..::Freibeuter des Rechts::..

Realm Ysera Allianz
Aktuelle Zeit: 21. September 2017, 21:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


  Suche



Erweiterte Suche

  Foren Kategorien

Kategorie
Hier könnt Ihr euch bei uns bewerben!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 19. November 2010, 21:04 
Offline
gute Frau ist ruhig xD
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Lampukistan
Geschlecht: weiblich
Hi zusammen,

ich möchte mal ein eher unangenehmes Thema ansprechen, über das ich mir in den letzten Wochen aber immer mehr Gedanken gemacht habe.

Wir sind jetzt im Moment nur noch mit Mühe und Not raidfähig, sind nur noch 10 Mann und sobald jemand keine Zeit hat, müssen die Raids ausfallen oder wir müssen Randoms auftreiben. Dafür kann natürlich niemand was und bisher sind wir auch erstaunlich gut damit zurecht gekommen, aber sobald Cataclysm startet, wird die Situation nochmal deutlich schwieriger werden. Voldi ist bereits als Tank weggefallen, ich werde vermutlich als Heiler wegfallen (weil ich auf Ele wechseln werde) und Goldi und Shindra haben nur noch wenig Zeit. Vorallem bei Goldi ist das schlimm, weil er so ziemlich unser einziger Raidleiter ist, der auch neuen Content mit uns erarbeiten kann.
Wir werden also keine 10 Mann mehr sein bzw. die falschen Klassen spielen (lauter DDs, woran ich natürlich eine Mitschuld trage). Dazu kommt noch, dass wir, da wir nur noch so wenige sind, warten müssen, bis wirklich auch der letzte auf 85 gelevelt hat, damit wir wieder irgendwas starten können, was eine verdammt lange Zeit sein könnte, gerade wenn die Leute sowieso schon im RL ausgelastet sind.
Mit Cataclysm wird eine gut funktionierende Gilde aber noch wichtiger als jetzt. Alles, was wir tun, Questen, Erfolge usw. bestimmt unser Gildenlevel, mit dem einige nicht grade unwichtige Funktionen freigeschaltet werden.

Wir sollten uns daher über die Zukunft Gedanken machen und ggf. jetzt handeln. Je länger wir noch warten, desto schwerer wird es am Ende. Eine Partnergilde ist hierbei nicht gerade die optimale Lösung. Zunächst einmal könnten wir der anderen Gilde nicht wirklich viel bieten, außerdem schießen wir uns damit langfristig selber ins Knie, eben weil es mit Cata viel wichtiger wird, gildenintern zu raiden (Gildenpunkte/-level).
Was bleiben also noch für Optionen? Ich denke es ist nicht besonders realistisch, dass es uns plötzlich gelingen wird, brauchbare Tanks und Heiler anzuwerben. Es gibt eh schon viel zu wenig auf dem Markt und mit Cata wird das auch nicht besser werden, eher schlimmer. Da wir ihnen nichts besonderes bieten können, werden die wenigen, die noch frei sind, eher zu größeren Gilden gehen.
Dann bliebe noch die Option, mit einer anderen Gilde zu fusionieren bzw. uns geschlossen übernehmen zu lassen. Mich würde interessieren, ob das überhaupt ein Thema für euch wäre und wenn ja, ob ihr vielleicht sogar schon eine bestimmte Gilde im Kopf hättet?

Ihr mögt jetzt sagen, dass das Schwarzmalerei ist und man doch erstmal abwarten soll. Ich bin der Meinung, dass es dringend nötig ist, sich mit der Zukunft zu befassen und vorallem schnell zu handeln. Je länger wir warten, desto mehr geht uns im Endeffekt verloren und desto schlechter werden wir in Cata dastehen. Warten wir zu lange, haben die meisten Gilden schon ihren fertigen 10er-Kader auf 85, mit dem sie raiden gehen. Da noch geschlossen reinzukommen und nicht auf der Ersatzbank zu landen, wird nicht grade einfach sein. Warten wir sogar noch länger, bis die anderen erste Raiderfolge einfahren, kommt sogar noch ein Equip- und Erfahrungsdefizit dazu, was uns auch nicht gerade attraktiver für andere Gilden macht.
Ich fände es besser, wenn es ohnehin schon absehbar wäre, dass wir fusionieren oder sonstwas machen müssen, wenn wir das jetzt schon machen würden. Dann werden die Kader durchgemischt, man lernt sich beim Leveln bereits kennen und die ersten Raids, die starten werden, werden vermutlich nach Level und Equip bestimmt und nicht nach "wir" und dann erst "ihr". Außerdem würden wir dann alle zusammen zum Erfolg der Gilde beitragen, schon allein indem wir Gildenpunkte zusammentragen, können vom Gildenlevel profitieren etc.
Ich würde mir den Content lieber mit anderen zusammen von Anfang an erarbeiten als so lange zu warten, bis es zu spät ist, nur um dann doch einsehen zu müssen, dass unsere Gilde mit Cataclysm nicht mehr raidfähig ist und sich das auch von allein nicht mehr einrenken wird.

Es würde mich freuen, wenn eine Diskussion entstehen würde. Vielleicht fallen euch ja noch andere Lösungsmöglichkeiten ein als die bereits angesprochenen, die zugegebenermaßen vielleicht nicht ideal sind. Aber dass wir langfristig gesehen ein Problem haben ist meiner Meinung nach offensichtlich und es kann nicht schaden, sich lieber früher als später damit zu befassen. Ich möchte in Cata jedenfalls gern mal wieder "durchstarten".

LG
Mocki

_________________
▄██████████████▄▐█▄▄▄▄█▌
██████▌▄▌▄▐▐▌███▌▀▀██▀▀
████▄█▌▄▌▄▐▐▌▀███▄▄█▌
▄▄▄▄▄██████████████▀


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 12:09 
Offline
Stresser
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 125
Geschlecht: männlich
Moin Moin,

also ich verstehe deine Sorge mit Tanks und Heilern sind wir nicht wirklich gesegnet. Ich hab schon vor Ewigkeiten gesagt ich werd mein Krieger relativ schnell nach damit wir nen Tank für heros usw haben. und sollte er mit Cata (also 85) auch noch spaß machen kann ich mir auch vorstellen ihn als Mainchar zu spielen sollte es die situation erfordern.
Ich werd wenn es mehr Charakterplätze alle meine Chars in die Gilde holen und gg. mich auch mit heilern beschäftigen.

Fusionieren ja...mit wem? wenn se alle bedingungslos nehmen ok...oder sie kommen zu uns?^^ Was machen die Schildbrecher grad?^^ oder gibts da noch welche? wie hieß die wo Klyo drin wa? vll da :P

Aber wenn dann wirklich alle oder KEINER! Ich denke das wir im zweifel auch mit unseren Leuten (wo bestimmt noch 1-2 wieder kommen) das schaffen können und die Gildenerfolge dafür ham wa Twinks

MfG Vinc

_________________
Hier gibt es was das gibts gar net......
Bild
I am Warlock
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 13:17 
Offline
wenig Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 34
Wohnort: Altenstadt/Bayern
Geschlecht: männlich
Lok Tar..


Also die sorge wegen dem Raidsetup kann ich verstehen. Tanks haben wir grad echt kaum noch und bei den Heilern ist es auch nciht grad so Rosig. Erschwärend kommt ja noch hinzu, das ich zB Zweischicht habe, und daher nur alle 2 Wochen, unter der Woche, mit raiden kann.

Kann aber schonmal sagen, das ich auch mit Cata noch Mainskill Tank, Sek DD/Heal bleib. Auch wenn andere Klassen ihren Reiz haben, so können sie nicht das bieten, was der Pala kann (Raids und Heros Solo farmen 8-) )

Wegen Gildenwechsel schließ ich mich Vinc an, entweder alle wechseln, oder keiner. Mir ist es egal, welcher Gildenname unter meinem Char steht (auch wenn ich als Freibeuter viele nette Erinnerungenhabe), am wichtigsten sind mir die Leute, mit dennen ich dann raiden werde. Und wenn ihr es nimmer seid, dann verzichte ich lieber auf die Raids, und warte bis die Freibeuter wieder aus eigenem antrieb in die Gänge kommen. Auch wenn das ne weile dauer könnte.

Neue Leute anwerben wäre mir lieber, da wir so die Gilde nicht aufgeben müsten. Nur ist dann halt wieder die Frage, woher?

Bin mal auf jedenfall gespannt, was sich da noch alles ergeben wird.

_________________
Der Tot ist erst der Anfang.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 14:14 
Offline
Stressbacke
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 101
Geschlecht: nicht angegeben
Also erst mal muss ich dir Recht geben Mocki, ich seh das alles noch nicht so dramatisch :P

Sich um die Zukunft Gedanken zu machen ist aber trotzdem auf jeden Fall ne Gute Sache. Also ich werd wohl mit dem Addon den Pala zum Main machen und meine Klinge in den Dienst der Gilde stellen. Ob ich nun für Raids Mainspecc Heal, Tank oder doch DD habe ist mir relativ Wurst. Auch denke ich, dass wir sobald das Addon da ist alle wider mehr zocken (bei mir wird das wohl so sein - wo ich die Zeit dafür dann hernehme is mir zwar völlig unklar, aber in der Vergangenheit hat das doch auch immer wieder geklappt ;) ) durchaus zügig einen raidfähigen Kader ins Rennen schicken können.Soweit jedenfalls meine Hoffnung.
Allerdings muss man auch sehen, dass das nur klappen kann, wenn alle an die ich grad denke mit dem Addon wieder deutlich mehr zocken und nicht für länger ganz ausfallen. Sollte das erste nicht eintreten oder aber das zweite passieren haben wir ein Problem. Da wär es nicht schlecht noch ein, zwei Heiler, Tanks oder DDs auf der Ersatzbank zu haben. Nur frage ich mich: Womit wollen wir zur Zeit Leute anwerben? In der Gilde ist derzeit ziemlich tote Hose (jedenfalls habe ich das so in den letzten Tagen wahrgenommen). Da hätt ich ein bissel Angst, dass uns die Leute direkt wieder abhaun, bevor Cata rauskommt.

Ich glaube, dass es günstiger ist, Leute während der Lvl-Phase anzuwerben. In Cata wird man ja wohl wieder viel intensiver auch in 5er-Inis Absprachen treffen müssen und Leute näher kennen lernen. Ich glaub das wird für uns dann ne super Möglichkeit sein korrekte Leute ran zu schaffen. Setzt natürlich voraus, dass wir uns dann alle mal n bissel Mühe geben und auch mal etwas dreister vorgehen und Leute "abwerben" ;)
Meine Vermutung ist auch, dass in der Phase, in der die Raids wieder beginnen viele Gilden scheitern werden ("Wir kriegen keine Raids zustande" "Ich bekomm keinen Raidplatz" "Jetzt wo wir zusammen raiden merk ich, dass die alle Scheiße im Kopp sind" "Ich habe mir das anders vorgestellt" etc.) und da Leute "frei" werden. Wenn man sich dann geschickt anstellt und etwas hinterher ist, werden wir auch so wieder Leute finden, die zu uns passen.

Kooperation zwischen Gilden wird wohl durch das Gildenleveling keine so günstige Lösung sein. Wobei man natürlich auch Gildenfremden/Gildenfreunden ein zwei Raidplätze freihalten kann, wenn sich dann welche finden (aber wir kennen ja echt genug Leuts auf dem Server, die gern was mit uns machen^^)

Gildenfusion ist auch immer ne Möglickeit, aber hier bin ich persönlich weder bereit bin viel von unserer Konzeption des erwachsenen und freundlichen Umgangs aufzugeben, noch die Gilde mit meinem Mainchar dafür verlassen zu müssen.
Auf der anderen Seite muss ich sagen - gestern war ich noch kurze Zeit in einem Schildbrecherraid und . . . es hat mir echt gefallen, die Jungs sind superokay und auch wenn sie nicht ganz soweit sind wie wir derzeit ist das Potential da auf jeden Fall da.
Vermutlich ist es aber so, dass die genauso wie wir an ihrer Gilde hängen. Nun ja... man kann das ganze ja mal im Hinterkopf behalten und wenn es nicht unbedingt nötig ist, die Gildenerfahrungspunkte über das Raiden einzusacken doch zeitweise zusammenzuarbeiten.


Vielleicht noch nen Vorschlag, der es leichter macht nen Tank oder nen Heiler zu spielen: Wenn wir frühzeitig nen Twinkraid etablieren könnten, fällt es dem ein oder anderen leichter, im Mainraid nen Tank/Heiler zu spielen, wenn man dann auch mal ne andere Rolle einnehmen kann. Das erfordert natürlich einige Absprachen und setzt voraus, dass viele Leute auch Bock haben mit Twinks was zu reißen.
Naja ist nur umsetzbar, wenn es gut läuft und man viele Kapazitäten für so nen Quatsch frei hat und im Content gut voran kommt.


So, zu guter Letzt mal vielen Dank, dass du das ins Rollen bringst Mocki. Wie gesagt - es ist immer wichtig sich mit solchen Themen zu befassen, wenn man gut vorbereitet in eine neue Spielphase einsteigen will!

liebe Grüße

_________________
Kartoffelsalat Dachlatte die XVI.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 14:16 
Offline
faule Sau
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 14
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: weiblich
Huhu ihrs,

also zum Thema Leute anwerben muss ich leider sagen, wir haben neuen Membern nichts zu bieten, wir sind zu wenige um rasch Gildenpunkte zu sammeln und haben zudem auch keine Strukturen, angefangen von Klassenleitern (bei grob gesagt 15 Mann in der Gilde auch nicht mehr nötig) mit Goldi fällt dann oft auch noch ein geübter Raidleiter weg, der neuen Kontent mit uns machen kann.

Twinks für Gildenpunkte und gegenbenenfalls Twinks zu Mains zu machen ist zwar ein löblicher Gedanke, aber das dauert seine Zeit, und einige von den Gildenbelohnungen bräuchten wir sehr bald. Außerdem wenn dann jemand auf seinen Twink loggt fehlt eben wieder etwas Anderes. Einige von uns werden schon recht lange brauchen bis sie überhaupt 85 sind und da wir schon jetzt kaum 10 Mann für einen Raid auftreiben können.

Ehrlich gesagt seh ich die einzige wirkliche Hilfe darin zu fusionieren mit einer anderen kleineren Gilde, die ähnliche Probleme hat. Ka mit wem, Schildbrecher oder wem auch immer, ich weiß es nicht aber ich glaube nicht das sich das mit der Zeit alles wieder einpendelt, dafür sind Gildenerfolge zu wichtig.

LG Wetha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 18:08 
Offline
Spammerin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 171
Geschlecht: weiblich
Hallo allerseits,

ja, schwierige Zeiten. Ich bin hin-und hergerissen. Kann mir mal einer sagen, wie stark diese Gildenerfolge sein werden? Weil die Freibeuter aufzulösen, damit wir 5% mehr XP oder 10% mehr Gold bekommen... Naja ihr wisst, was ich meine.
Der Optimist in mir hofft, dass Arakh recht hat, und eigentlich glaube ich auch daran. Es bilden sich hunderte Gilden, das wird noch ne Weile so weitergehen, aber wie die Immobilienblase werden auch diese nach und nach platzen. (hey, auf den Vergleich bin ich stolz! *plopp*)
Und dann zeigt sich unsere Stärke, nämlich wenn die Leute, die dann auf der Suche sind, in eine Gemeinschaft kommen, die zum Teil seit Jahren gern miteinander spielt. Die, die das zu schätzen wissen, bleiben dann auch.
Zwischenzeitlich habe ich geglaubt, dass geschlossen in eine andere Gilde zu wechseln unsere einizge Option ist, aber davor hab ich echt Angst. An unserer Gemeinschaft häng ich extrem, aber würden wir woanders unterkommen, übernehmen wir zum Teil auch deren Atmosphäre. Und ich fürchte, dass sich dann auch unser "harter Kern" mit der Zeit zerfranst, weil irgendwem dann irgendwas nicht passt.
Ich wäre also sehr für durchhalten... Und vllt ne kleine Gilde in uns zu integrieren, aber nicht andersrum. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir cool genug sind, dass wir wieder ein paar mehr Member an Land ziehen, sobald die Leute aufhören "Ahhhh Apokalypse" zu schreien und verrückt zu spielen ;)

Lg,
Tháia

_________________

Whenever someone says "pls" because it's shorter than "please", I say "no" because it's shorter than "yes".


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 18:46 
Offline
faule Sau
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 14
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: weiblich
Also ich würd schon sagen da sind einige wichtige Erfolge dabei, immerhin verfallen alle alten Lvl-items, und die neuen kann man nur noch über Gildenpunkte bekommen. Dann so Sachen wie niedrigere Repkosten, alle 10 Minuten Massenrezz, Porten, Flasks, Erfahrungspunkte, Rufpunkte und halt auch das Gildenmount.

http://wow.gamona.de/cataclysm/gilden/#

Vorallem die höheren Gildenlvl-Belohnungen sind schon seehr nice, und ich zumindest würde nur ungern auf diese Sachen verzichten, auch wenn die Sachen jetzt nicht existenziell sind.

Das Hauptproblem sehe ich aber immer noch darin, dass wenn wir nicht bald doppelt so viele Member sind (und damit immer noch keine große Gilde), dass wir halt erst in 5 Monaten oder so mal wieder regelmäßig raiden können. Shindra hat zwar schön aufgelistet welche potentiellen Tanks/Heiler und DDs wir haben, das problem daran ist aber dass 3 davon gesagt haben, dass sie kaum oder nur alle 2 Wochen oder so mitraiden können. Im Moment ist es mir noch relativ egal, aber zu Cata möchte ich dann schon wieder 2 Mal die Woche mit den Mains raiden, damit eben auch Kontent erarbeitet werden kann.

Und zum Thema eine andere Gilde komplett zu uns aufnehmen zu wollen. Ich stelle nur einmal die Frage, aus welchem Grund sich eine Gilde komplett uns anschließen sollte, sie also somit ihre Gilde aufgeben müssten, ohne dass wir ihnen irgendwie entgegenkommen. Fusion würde immerhin heißen, neue Gilde, gemeinsame Offis, gemeinsame neue oder alte Strukturen aufbauen oder beibehalten. Und nur weil wir dann nicht mehr die alte Gilde sind, heißt das nicht dass das KLima gleich in den Keller sinkt, im Gegenteil, wenn wir durch neue Leute wieder etwas reißen können steigt die Motivation und Laune und auch der anreiz für andere Spieler außerhalb der Gilde würde steigen, sich eventuell uns anzuschließen.

Wetha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 19:32 
Offline
Stressbacke
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 101
Geschlecht: nicht angegeben
Zum Thema Gildenlvln möchte ich noch gern sagen, dass man auch da zum einen drauf warten sollte, wie das final eingeführt wird, zum anderen denk ich, dass es zumindest in der Vergangenheit so war, dass man sich Gildenintern immer auf ein paar Verrückte verlassen konnte, die alles für die Gilde tun und sich über alle Maßen rienhängen, nur damit wir vorankommen. (Ich erinner mich noch an Mokus Farmwahn für Resiequip für gefühlte 100 Tanks) :D

Aber da hängt es wirklich stark davon ab, wie das endgültig reinkommt. Wenn man allein nichts oder nur sehr wenig reißen kann und es sich wirklich erst ab ner 5er-Grp lohnt sich überhaupt zu bewegen bringt uns das oben genannte auch nix.

lg

ps. Warum sich eine andere Gilde uns komplett anschließen sollte? Weil es sicher genug kleinere Gilden mit ähnlichen Problemen gibt, die mit 4-10 Spielern auf jeden Fall beisammen bleiben wollen?
Gegen ein entgegenkommen was Offis, Struktur, Raidleiter, Lootvergabe etc angeht ist ja nichts zu sagen, aber von erwachsenem Ton und freundschaftlichen bis familiären Umgang würde ich nicht abrücken wollen. Wobei das ja auch grade viele Leute suchen und uns dahingehend niemand übermäßig weit entgegenkommen muss... zumindest will ich mit solchen Leuten wirklich nicht unbedingt in einer Gilde sein, denn so anonyme Raidgilden sind zumindest net meins^^

_________________
Kartoffelsalat Dachlatte die XVI.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 19:56 
Offline
gute Frau ist ruhig xD
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Lampukistan
Geschlecht: weiblich
Ich frage mich, woher der Irrglaube kommt, dass in den meisten anderen Gilden kein freundschaftlicher und erwachsener Ton herrschen würde. Das ist leider nichts, was uns besonders auszeichnet oder attraktiv für andere macht, sowas ist eher eine Selbstverständlichkeit und war in 4 von den 5 Gilden so, in denen ich bisher war.
Allein wegen unserem Gildenklima wird uns sicherlich keine kleine Gilde joinen, noch dazu nicht mit den richtigen Klassen (Tanks und Heiler). Eine Gruppe von 5 DDs, die sich uns anschließt, würde uns beispielsweise nicht unbedingt weiter bringen. Eine Gruppe von 2 Heilern und 2 Tanks dagegen schon, doch die sind gefragt und können sich für alle möglichen Gilden entscheiden, die sowohl ein gutes Klima bieten, genau wie wir, aber zusätzlich eben auch noch Raiderfolge, größere Aktivität, schnelleres Vorankommen, ein höheres Gildenlevel etc.

_________________
▄██████████████▄▐█▄▄▄▄█▌
██████▌▄▌▄▐▐▌███▌▀▀██▀▀
████▄█▌▄▌▄▐▐▌▀███▄▄█▌
▄▄▄▄▄██████████████▀


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zukunft der Freibeuter
BeitragVerfasst: 20. November 2010, 20:54 
Offline
Stressbacke
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 101
Geschlecht: nicht angegeben
Öhm, ich glaub du missverstehst mich da. Vielleicht hab ich mich auch zu umständlich ausgedrückt ^^
Dass ein gutes Klima und ein vernünftiger Ton weit verbreitet ist glaub ich sofort, alles andere führt wohl über kurz oder lang zum Zerbrechen von Gilden.

Davon völlig unabhängig denke ich, dass sich Leute mit uns zusammentun könnte, die vor ähnlichen Problemen stehen und die keine reine Raidgilde sondern ne kleinere familiäre Truppe suchen. Und an der Stelle sollten wir, denke ich, versuchen attraktiv zu sein und auch verstärkt zu werben. Ob jetzt, oder später oder however ;)

Weiter oben haben sich diese beiden Dinge miteinander vermischt, das war nich so der Plan :)
lg

_________________
Kartoffelsalat Dachlatte die XVI.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker